Fortbildungsangebote

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Fortbildungsangeboten. Neben Themen zur alltagsintegrierten Sprachbildung haben wir viele weitere interessante Bausteine in unserem Fortbildungsrepertoire, die im Kontext von Sprache und Bewegung bedeutsam sind. Die Fortbildungsbausteine können als Tagesfortbildungen gebucht werden. Einige Bausteine können auch gut kombiniert werden. Sollten Sie sich für mehrere Bausteine interessieren, stellen wir auf Anfrage gerne eine bedarfsgerechte Fortbildung für Sie zusammen.

Als Multiplikatorinnen alltagsintegrierter Sprachbildung und Beobachtung des Landes NRW können wir für KiBiz- geförderte Einrichtungen in NRW Fortbildungen anbieten, die vom Land NRW finanziell bezuschusst werden.

Selbstverständlich sind wir auch über die Grenzen NRWs hinaus tätig und freuen uns, Ihnen Fortbildungen nach Ihren Wünschen zusammenstellen zu können. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unseres Fortbildungsangebotes:

 

Bausteine alltagsintegrierter Sprachbildung und Beobachtung (NRW):

  • 1. Zugang zur Sprache Open or Close

     Die TeilnehmerInnen erwerben bzw. reflektieren Hintergrundwissen über den Zusammenhang  von Sprache und Bewegung. Außerdem lernen Sie das Potenzial der Bewegung im Kontext    alltagsintegrierter Sprachbildung kennen. Durch die Verbindung sprachanregender  Bewegungsspiele mit praxisnaher Theorie erfahren die TeilnehmerInnen Zugänge zur Sprache,  die sich auf der Handlungsebene ergeben.

     

     

     

     

     

  • 2. Voraussetzungen für den Spracherwerb Open or Close

     Die TeilnehmerInnen erwerben bzw. aktivieren Hintergrundwissen zu den Voraussetzungen  des Spracherwerbs. Dazu zählen die organischen, die wahrnehmungsbezogenen, die  kognitiven und die sozial-kommunikativen Voraussetzungen. Die TeilnehmerInnen reflektieren  Situationen, die Sie in Ihrem pädagogischen Alltag finden bzw. schaffen können und die sich  zur Unterstützung des jeweiligen Voraussetzungsbereiches eignen. In Ergänzung dazu werden  bewegungsorientierte Sprachbildungsmöglichkeiten erarbeitet und ausprobiert.

     

     

     

     

  • 3. Sprachentwicklung Open or Close

     In diesem Baustein werden Grundkenntnisse im Bereich kindlicher Sprachentwicklung  vermittelt bzw. aktiviert. Die TeilnehmerInnen erfassen Zusammenhänge zwischen der  Symbol-, der Individuations- und der Sprachentwicklung. Darüber hinaus reflektieren sie über  die Entwicklungsschritte bzw. Meilensteine des Spracherwerbs und lernen diese in  praktischen Gruppenarbeitn einzuordnen.

     

     

     

     

  • 4. Sprachbereiche Open or Close

     Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge, verläuft die Sprachentwicklung auf mehreren  unterscheidbaren sprachlichen Ebenen - den Sprachbereichen. In diesem Baustein erwerben  die TeilnehmerInnen Grundlagenwissen über die Sprachbereiche Prosodie (Sprachmelodie),  Phonetik/Phonologie (Lautbildung, Lautwahrnehmung), Semantik/Lexikon (Bedeutung,  Wortschatz), Morphologie/Syntax (Wort- & Satzbildung) und Pragmatik (Dialogführung). Sie  differenzieren und erfahren typische Entwicklungsschritte der Sprachbereiche und lernen,  diese zu erkennen. In Ergänzung dazu werden bewegungsorientierte  Sprachbildungsmöglichkeiten erarbeitet und ausprobiert.

     

     

     

  • 5. Mehrsprachigkeit Open or Close

     In diesem Baustein erfahren die TeilnehmerInnen, welche Formen des Mehrspracherwerbs  bestehen, wie diese den Erwerb der deutschen Sprache bedingen und lernen diese unterscheiden zu können. Sie erwerben Wissen über die Sprachentwicklung und die Spracherwerbsstrategien mehrsprachiger Kinder. Außerdem erhalten Sie Grundlagen für die  Zusammenarbeit mit Eltern mehrsprachig aufwachsender Kinder. Dieser Baustein hängt eng mit dem Thema "interkulturelle Kompetenz" zusammen und wird immer wieder angeschnitten.

     

     

     

     

  • 6. BaSiK - Die kindliche Sprachentwicklung beobachten Open or Close

    Die TeilnehmerInnen erhalten grundlegendes Wissen über Beobachtung und erfahren Einflussfaktoren, die den Prozess der Beobachtung und Dokumentation bedingen können. Im Vordergrund dieses Bausteines steht das Beobachtungsverfahren BaSiK. Die TeilnehmerInnen lernen das Verfahren kennen und erarbeiten, wie sie es entsprechend ihrer Konzeption anwenden wollen. Außerdem wird aufgezeigt und erarbeitet, wie BaSiK eine alltagsintegrierte Sprachbildung unterstützen kann.

    Bei Interesse kann die Fortbildung auch zu den Beobachtungsverfahren Sismik/ Seldak/ Liseb stattfinden.

     

     

     

  • 7. Haltung/ Sprachförderliches Verhalten/ Sprachbildungsstrategien Open or Close

     In diesem Baustein setzen sich die Teilnehmerinnen mit Ihrem eigenen Interaktionsverhalten auseinander. Sie reflektieren Ihre eigene professionelle pädagogische Haltung in Bezug auf das eigene Sprachvorbild und werden sich Ihrer eigenen Sprachbiografie bewusst. Darauf  aufbauend lernen Sie sprachförderliche Verhaltensweisen sowie Sprachbildungsstrategien kennen und anwenden, die als Herzstück einer alltagsintegrierten Sprachbildung angesehen  werden.

     

     

     

     

  • 8. Der Einfluss von Peers (Gleichaltrigen) auf die Sprachentwicklung Open or Close

     Die TeilnehmerInnen entwickeln ein Bewusstsein für die Bedeutung von Peers für die Sprachentwicklung. Sie lernen Redirects (Weiterleitungen) als kommunikative Strategie zur Unterstützung von Peerinteraktionen kennen und nehmen diese in Ihr eigenes Dialogverhalten als weitere Sprachbildungsstrategie auf.

     

     

     

     

  • 9. Literacy Open or Close

     Der Baustein Literacy widmet sich allen Erfahrungen, die rund um (Bilder-) Bücher, Symbole und Schrift gesammelt werden können. Die TeilnehmerInnen lernen verschiedene Konzepte  im Bereich Literacy kennen und erkennen die Bedeutung für den Spracherwerb und den Bildungserfolg. Sie erfahren (Sprach-)Bildungsmöglichkeiten im Bereich Literacy und entdecken diesbezüglich die Ressourcen der eigenen Kita. Ein besonderer Schwerpunkt kann in diesem Fortbildungsbaustein das Thema "Bewegte Geschichten" sein.

     

     

     

  • 10. Sprache in anderen Bildungsbereichen Open or Close

      In diesem Baustein setzen sich die TeilnehmerInnen mit dem sprachanregenden Potenzial  anderer Bildungsbereiche auseinander. Wird beispielsweise der Bildungsbereich Mathematik thematisiert, entdecken die TeilnehmerInnen die Rolle und Funktion der Sprache im Bereich Mathematik und bekommen Anregungen diesen Bereich spielerisch zur Unterstützung der Sprachentwicklung der Kinder zu nuten.

     Wird hingegen der Bereich soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung behandelt, setzen  sich die  TeilnehmerInnen mit sprachlicher und interkultureller Heterogenität auseinander und  reflektieren einen bewussten Umgang mit Stereotypisierung, Generalisierung und  Diskriminierung.

     

  • 11. Zusammenarbeit mit Eltern Open or Close

     Die TeilnehmerInnen erhalten Unterstützung, Eltern adressatengerecht über Sprachbildung zu  informieren, einzubeziehen und sie in ihren familiären Sprachbildungsprozessen begleiten zu  können.

     

     

     

     

     

  • 12. Selbstreflexionsprozesse anregen Open or Close

     Die Interaktionsqualität der pädagogischen Fachkräfte ist von entscheidender Bedeutung für die sprachliche Entwicklung und Bildung von Kindern. Demnach ist das Ziel dieses Bausteines  die Fachkräfte für einen reflektierten Umgang mit dem eigenen Interaktionsverhalten und dem Angebot an Sprachbildungsanregungen zu sensibilisieren. Es werden unterschiedliche  Reflexions- und Evaluationsinstrumente vorgestellt, die zur Selbst- und Teamreflexion oder  nach der Fortbildung zur Prozessbegleitung genutzt werden können. Dieser Baustein ist  insbesondere wichtig, um Fortbildungsveranstaltungen nachhaltig gestalten zu können.

  • BaSiK Zertifizierung Open or Close

    Bereits zertifizierte BaSiK-MultiplikatorInnen

     Von den bereits zertifizierten BaSiK-Multiplikatorinnen sind folgende Fachkräfte bereit, Fortbildungen auf Anfrage auch überregional durchzuführen:

    Übersicht zertifizierter Multiplikatorinnen 

    Zertifizierung als BaSiK-MultiplikatorIn

    Viele Kindertageseinrichtungen möchten mit BaSiK die Sprachentwicklung ihrer Kinder alltagsintegriert beobachten und suchen ausgebildete BaSiK-Referenten für Teamschulungen in ihren Einrichtungen.

    Drei Zertifizierungskurse sind bereits erfolgreich abgeschlossen:

    09.05.2019
    17.09.2019
    14.01.2020

 

Weitere Bausteine:

  • · Bewegungsorientierte Sprachbildung in der Krippe Open or Close

    Neben der Vorstellung aktueller Erkenntnisse aus der Wissenschaft zur bewegungsorientierten Sprachbildung in der Krippe bietet das praxisorientierte Seminar Anregungen zur Verknüpfung sprachlicher und motorischer Ausdrucksmöglichkeiten. Anhand konkreter Beispiele wird gezeigt, wie Sprachbildung in und durch Bewegung lustvoll, gleichzeitig aber auch strukturiert im Krippenalltag unterstützt werden kann.

  • · Wenn nicht alles rundläuft…Die häufigsten Sprachauffälligkeiten in den ersten Lebensjahren Open or Close

    Kinder nutzen Sprache von klein auf vielfältig und individuell. Sie äußern ihre Bedürfnisse und Wünsche mit allen ihnen zur Verfügung stehenden nonverbalen und verbalen Mitteln. Aber manchmal läuft in der Sprachentwicklung nicht alles rund…Wie man Sprachauffälligkeiten beobachten kann und welche uns im Krippen- und Kindergartenalltag  begegnen können ist Gegenstand dieses Seminares. Neben theoretischen Ausführungen zu unterschiedlichen Störungsbildern, werden bewegungsorientierte Fördermöglichkeiten aufgezeigt.

  • · Humor und Sprache - Was hat denn der Humor mit der Sprachentwicklung zu tun? Open or Close

    Humor ist eine wichtige Ressource für eine gelingende kindliche Entwicklung. Die Entwicklung von Humor und Lachen ist an verschiedene Entwicklungsstufen gekoppelt und verändert sich über die Lebensspanne. Ganz eng ist die Entwicklung des Humors auch an die Sprachentwicklung gekoppelt. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen wird in kurzen Spieleinheiten und anhand von Videosequenzen erarbeitet, wie wir den Humor in der Interaktion mit den Kindern als förderliches Element einsetzen können. Ein Schwerpunkt liegt hier auch auf dem Themenbereich Literacy und dem dialogischen Vorlesen.

  • · Bewegungsorientierte Unterstützung der (Sprach-)Entwicklung geflüchteter Kinder Open or Close

    Die Aufnahme geflüchteter Kinder in die Kita bringt sowohl neue Herausforderungen als auch Chancen mit sich. In praxisnahen Workshops wird erfahren und reflektiert, wie über den Zugang Bewegung und Wahrnehmung die (Sprach-)Entwicklung geflüchteter und nicht geflüchteter Kinder im Kitaalltag unterstützt werden kann.

 

Ein grundlegendes Thema, welches sich durch alle Fortbildungsbausteine zieht, ist das Thema Selbstreflexion. So geht es in allen Bausteinen darum, die Sensibilisierung für selbstreflektive Prozesse anzuregen und Methoden zur Selbstreflexion kennen zu lernen und anzuwenden.